Was (zur Hölle) ist ein Locker Loop?

Wer 2017 einen Blog beginnt, der kann sich nicht gerade einen Early Adopter nennen. Wer dann auch noch das Bedürfnis hat, seinen Blognamen erklären zu müssen, der hat auch das Einmaleins des Branding nicht so ganz verstanden. Auch meine Spirit Animals Jan und Olli zählen das Bloggen mittlerweile zu einem No-Go im Internet. Egozentrisch sind... Weiterlesen →

Hervorgehobener Beitrag

Seit etwa zwei Jahren schläft dieser Blog. Dabei habe ich noch nicht einmal richtig losgelegt. Es ist nicht so, dass ich nichts zu sagen hätte. Ich komme gerade einfach nicht dazu. Ich gelobe Besserung und bin optimistisch, das in Zukunft zu ändern.

Warum wir Videospiele spielen sollten

Rein statistisch gesehen spielt in Deutschland jeder Dritte. Ob nun an der Konsole, dem PC, dem Tablet, allein oder zu zweit: Videospielen ist, den Zahlen nach zu urteilen, fest in unserem Alltag verankert – und ergo Mainstream. Wenngleich diese Feststellung der Praxis entspringt, ist das Medium gefühlt immer noch nicht ganz in der Mitte der Gesellschaft... Weiterlesen →

Kurzkritik: Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

Kurz vor den Acadamy Awards noch eine Kritik zum 13-fach nominierten Film. Die humanoide Amazonas-Amphibie aus "Shape of Water" ist andersartig und kann daher furchterregend wirken - auf den ersten Blick also ein Ungeheuer im klassischen Sinne. Wenn man anstatt Ungeheuer das Synonym Monster verwendet, ergibt sich für mich ein interessanter Gedankengang: Monster lässt sich... Weiterlesen →

GASTSPIELER: Über Videospielweisen. Von Button Mashing bis God Mode — SPIELKRITIK.com

Meine Gedanken machen langsam die Runde. Ich durfte für den Blog SPIELKRITIK (an dieser Stelle noch einmal ein großes Dankeschön für das Ermöglichen) einen Artikel über Videospiele verfassen. Aber lest selbst: Ein Gastbeitrag von Maximilian Kröger im Rahmen des Gastautoren-Specials GASTSPIELER II. Der nachfolgende Beitrag ist ein überarbeitetes Skript, welches ich zur Verteidigung meiner Masterthesis... Weiterlesen →

Über Lieblingsbands und Musikgeschmack

Ein (verspäteter) Nachruf auf Chester Bennington. Chester Bennington hat im Juli 2017 Suizid begannen. Die Dämonen, die ihn dazu verführten, waren schon immer ein Teil von ihm und seiner Musik - so schreiben es seine Bandmitglieder. So ist die neue Single "One More Light" gleichzeitig als Abschiedsvideo zu verstehen. Wenn ein Mensch geht, ist das... Weiterlesen →

Über die Schwägerschaft zwischen Doom und Aliens – Die Rückkehr

Prolog Das Verhältnis zwischen Spielfilmen und Videospielen lässt sich als wechselseitiger Austauschprozess beschreiben, welcher durch Überlagerungen und Berührungspunkte gekennzeichnet ist. Das lässt sich entlang von Begriffen wie Konkurrenz, Kollaboration und Kongruenz diskutieren. Im Folgenden soll ein solcher Austauschprozess dargestellt werden. Die meisten zeitgenössischen (Triple-A-)Videospiele, so schreiben es Pablo Abend und Benjamin Beil, erweisen sich "[...]... Weiterlesen →

Über das Verfassen einer schriftlichen Studienarbeit

Schriftliche Studienarbeiten haben so ihre Tücken. Neben den inhaltlich-formalen Aspekten (Generierung von Problemen und deren Lösung, Anwenden einer adäquaten Methodik, korrektes Zitieren usw.) bilden diese auch immer einen Ausdruck von Zeit- bzw. Selbstmanagement. So muss man sich ein vorgegebenes Zeitfenster einteilen können und etwa abschätzen, wie lange man für welchen Arbeitsschritt braucht. Ob und wie... Weiterlesen →

Spleenwiese #1: Eine Ode an den Ingwer(-Tee)

In der Kategorie Spleenwiese versuche ich meine Eigenheiten zu reflektieren. Auf Marotten ist man eigentlich eher selten stolz. Ich behaupte aber, dass die kleinen und alltäglichen Ticks die Art und Weise meiner Wahrnehmung sowie mein Handeln in und mit der Umwelt mindestens genau so sehr formen wie all die guten Eigenschaften - und auch nicht... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑